Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen und Buchungen zu besonderen Tarifen die Rezeption von Rocha Brava.

Nur wenige Faktoren wirken sich bei der letztendlichen Wertschätzung eines Urlaubs in der Algarve so sehr aus wie das Wetter. Ihre Pläne können sich schließlich wesentlich ändern, wenn das Wetter nicht entsprechend berücksichtigt wird. Ihr geplantes Sonnenbad kann ausfallen, wenn die Temperaturen sinken, und der Besuch der Sehenswürdigkeiten könnte sprichwörtlich ins Wasser fallen. Bedenkt man, dass die Algarve-Region durchschnittlich 300 Sonnentage erlebt, ist es sicherlich unwahrscheinlich, doch es kann nie schaden, sich auf das Schlimmste vorzubereiten, auch wenn es nie eintritt.

Planung ist unerlässlich, um das Beste aus Ihrem Urlaub in der Algarve zu machen. Daher haben wir dieses Material erstellt und zusammengetragen, damit diese Planung so einfach wie möglich erfolgt. Sie finden eine Übersicht dessen, was Sie zu jeder Jahreszeit erwarten können. Außerdem finden Sie weitere Quellen, mit denen Sie die Auswirkungen des Wetters auf Ihren Urlaub in der Algarve am besten verstehen und einschätzen können.

Durchschnittliche Max./Min.-Temperatur

Daten entnommen aus www.holiday-weather.com/algarve/averages/

Average temperatures in the Algarve

Durchschnittlicher Niederschlag

Daten entnommen aus www.holiday-weather.com/algarve/averages/

Average rainfall in the Algarve

Sommerwetter in der Algarve

Wie Sie zweifellos ahnen, wird es im Sommer in der Algarve ziemlich warm! Die Spitzentemperaturen erreichen ungefähr 35 °C und fallen allgemein bis auf 20 °C, so dass selbst die Abende außergewöhnlich gemütlich sind. Ausreißer hinsichtlich höherer Temperaturperioden ereigneten sich im Juni 2010, als die Temperatur auf über 42 °C stieg.

Während des Sommers in der Algarve wärmt sich der umliegende Ozean auf ungefähr 21 °C auf, so dass Sie bei außergewöhnlich angenehmen Bedingungen schwimmen und Wassersport betreiben können. Gelegentliche Gewitter sind die einzigen Phänomene, die potentielle Wermutstropfen für Ihre Urlaubspläne darstellen könnten, obwohl sie wirklich selten sind.

Die Luftfeuchtigkeit kann, auch wenn sie durch regelmäßige Meeresbrisen gewöhnlich 60-65 % erreicht, in Extremfällen auf 85 % ansteigen.

Herbstwetter in der Algarve

Der Herbst ist vergleichsweise kühler als der Sommer, doch in der Algarve noch immer ziemlich warm. Dies macht einen Ausflug, um die Sonne Südportugals zu genießen, selbst so spät im Jahr zu einer aussichtsreichen Angelegenheit. Trotz Temperaturen, die noch immer zwischen 35 °C und 19 °C liegen, sind die Herbstmonate in der Algarve von den Touristen weitaus weniger frequentiert. Dadurch ist dies der ideale Zeitraum für Urlauber, die ein milderes, ruhigeres Erlebnis bevorzugen.

Obwohl die Lufttemperatur noch immer in angenehmen Höhen verweilt, fallen die Wassertemperaturen zu dieser Jahreszeit und die Luftfeuchtigkeit steigt im Vergleich zu den Sommermonaten weiter an, wodurch gewissermaßen die mildere Außentemperatur kompensiert wird. Der September und der Oktober gelten oft als die besten Monate, um die Algarve-Region zu besuchen, da die kühleren, doch noch immer exotischen Bedingungen den Besuch von Sehenswürdigkeiten angenehmer macht als während des viel heißeren Sommers in der Algarve.

Winterwetter in der Algarve

Selbst der Winter in der Algarve kann für Urlauber angenehm sein. Obwohl von Zeit zu Zeit Schnee fällt, verweilen die Temperaturen gewöhnlich zwischen 15 °C und 20 °C, während sie nachts manchmal auf 5 °C bis 10 °C fallen. Zu dieser Jahreszeit regnet es häufiger, obwohl der Regen, begleitet von gelegentlichen Gewittern, nur in kurzen Schauern vorkommt.

Extremwetter, wie Schnee und Gewitter, sind in Portugal generell, und ganz besonders in der Algarve-Region, sehr selten. Daher sind solche Erlebnisse alles andere als garantiert, selbst in den Wintermonaten. Der seltene Niederschlag wird durch die in der Algarve ständig präsenten Sonnenstrahlen, die die Spuren der Regenschauer gewöhnlich innerhalb weniger Stunden austrocknet, kompensiert.

Frühlingswetter in der Algarve

Der Frühling gilt bei den Einwohnern im Allgemeinen als die kühlste Jahreszeit in der Algarve, wobei diese Aussage noch immer sehr relativ ist. Die Temperaturen verweilen noch immer im angenehmen Bereich zwischen 10 °C und 18 °C, während unfreundliches Wetter noch immer so selten wie im Winter ist. Die Meerestemperatur muss sich noch vom Tiefstand des Winters erhöhen, doch für die Abenteuerlustigen sind Wassertemperaturen von 14 °C bis 17 °C durchaus ausreichend für Bootsfahrten und Wassersport.

Nach der Niederschlagsspitze im Winter nimmt der Regen im Frühling allmählich ab, wodurch Stürme und Regenschauer zu immer selteneren Ereignissen werden, wenn Sie unterwegs sind. Die nächtlichen Temperaturen könnten Sie dazu zwingen, eine warme Jacke zu tragen. Doch der Frühling in der Algarve ist allgemein noch immer warm genug für einen angenehmen Strandurlaub, vor allem für Urlauber, die mildere Temperaturen bevorzugen.

Mehr über das Wetter in Portugal